Wo die Kobolde wohnen

Mit Ziegel erbaut oder aus Lehm geformt. In den Himmel ragend oder sich in die Erde schmiegend. Mit Moos verwittert, aus glänzendem Aluminium oder einfach ein Loch in der Wand.

Die eine mit Beleuchtung, eine andere inmitten verschneiter Apfelbäumchen, die nächste mit Respektabstand zu einem Hühnergehege. Keine gleicht der anderen. Wie kleine Koboldhäuser oder deren Eingänge muten sie an: die "Dampfhauben". Deren ursprüngliche Funktion - die Belüftung der Weinkeller sicherzustellen - bei dieser Betrachtung in den Hintergrund tritt.